Schließen
Titel
<
>

Startseite Projekte Termine & Karten Ensemble Presse Archiv Kontakt Förderung Verein Links Datenschutz Impressum
Inhalt

1. Akt: Der adelige Spanier Belmonte hat erfahren, dass seine Braut Konstanze mitsamt ihrer Zofe "Blondchen" und seinem Diener Pedrillo von Piraten gefangen genommen und in den Palast von Bassa Selim gebracht worden sind, der alle gekauft hat. Der Bassa liebt Konstanze will sie als seine Frau gewinnen, Pedrillo muss als Gärtner arbeiten.
Belmonte reist inkonito zu Selims Anwesen und erkundigt sich bei dem Aufseher Osmin nach Pedrillo, erhält mürrisch Auskunft und wird fortgeschickt. Belmonte versteckt sich im Garten und kann, nachdem Osmin in den Palast gegangen ist, mit Pedrillo sprechen, der ihm die Gefangenschaft bestätigt. Bassa Selim kommt mit Konstanze in den Garten und droht ihr, dass er lange genug um sie geworben habe und gibt ihr noch einen letzten Tag Bedenkzeit. Als Konstanze sich entfernt hat tritt Pedrillo mit Belmonte hervor und stellt diesen dem Bassa als Baumeister vor, mit der Folge, dass Belmonte entgegen Osmins Protest Gast im Palast wird.
2. Akt: Blondchen weist den sie bedrängenden Osmin vehement zurück und will sein freches Benehmen dem Bassa melden, so dass der Aufseher sich ängstlich entfernt. Bassa Selim kommt mit Konstanze und erinnert sie an die gesetzte Frist, doch Konstanze will lieber Martern aller Arten ertragen als ihrem Verlobten untreu zu werden.
Pedrillo trifft Blondchen und erzählt ihr von dem Fluchtplan, den er mit Belmonte geschmiedet hat. Zuerst macht Pedrillo Osmin betrunken und schlafend, dann wollen die beiden Liebespaare um Mitternacht zur Flucht aufbrechen.
3.Akt: Nachdem Pedrillo den beiden Mädchen das verabredete Zeichen gegeben, versuchen sie zu dem am Ufer liegenden Schiff zu gelangen, werden jedoch vom erwachten Osmin gestellt und vor Bassa Selim geführt. Belmonte fleht um Gnade und erwähnt dabei seinen wahren Namen. So stellt sich heraus, dass er der Sohn der größten Feindes des Bassa ist und das tödliche Schicksal scheint besiegelt. Doch Bassa Selim verschmäht es Böses mit Bösem zu vergelten und entlässt großmütig die Liebenden aus der Gefangenschaft, die dafür den Bassa lobpreisen.

Spieldauer 2 Std. 15 Min. inklusive Pause


Besetzung

Musikalische LeitungKatsiaryna Ihnatsyeva-Cadek
Orchester Augsburger Symphoniker
RegieAndrea Berlet-Scherer
Bühnenbild, KostümeAndrea Berlet-Scherer
Selim, BassaOliver Marc Gilfert
Konstanze, Geliebte des BelmonteAnneken Hasche
Blonde, Mädchen der KonstanzeIrina Firouzi
BelmonteOliver Scherer
Pedrillo, Bedienter des BelmonteMaximilian Daum
und Aufseher über die Gärten des Bassa
Osmin, Aufseher über das Landhaus des BassaMarcus Weishaar